Richtig Abschminken

Eine schöne Haut braucht Pflege, wozu auch das richtige Abschminken gehört. Für ein glattes und geschmeidiges Hautbild ist das tägliche Abschminken und eine gründliche Gesichtsreinigung unverzichtbar und wichtiger Aspekt für einen leuchtenden und strahlenden Teint. Morgens und abends sollte das Abschminken unbedingt zur täglichen Gesichtspflege zählen.

Durch die Hautreinigung werden nicht nur Make-up-Reste, sondern auch andere Schmutzpartikel entfernt. Eine unzureichende Gesichtsreinigung lässt die Poren verstopfen, was sich negativ auf den Teint auswirkt und Mitesser entstehen lässt. Zudem ist das Abschminken eine wichtige Voraussetzung dafür, dass das frisch aufgetragene Make-up besser hält, denn nur eine perfekt gereinigte Haut erstrahlt im seidenweichen, natürlichen Teint.

Die unterschiedlichen Methoden beim Abschminken

Abschminken mit Spiegel

Abschminken mit Spiegel © Uwe Grötzner – Fotolia.com

Es gibt unterschiedliche Methoden und Hilfsmittel, das Make-up richtig zu entfernen. Beim Kauf von Hautpflegeprodukten sollte immer auf hochwertige Produkte zurückgegriffen werden, die der haut dabei helfen, sich zu regenerieren und sie nicht zu stark reizen. Reinigungsmilch eignet sich hervorragend zum Abschminken, denn sie bewahrt den natürlichen Schutzfilm der Haut. Die Reinigungsmilch wird direkt auf die Haut getragen und sanft mit einem feuchten oder trockenem Wattebausch entfernt. Nach der Anwendung kann das Produkt auch abgewaschen werden, was jedoch nicht unbedingt notwendig ist. Anschließend kann ein Gesichtswasser die Gesichtsreinigung abrunden.

Neben klassischer Reinigungsmilch kann auch reinigendes Gesichtswasser (Purifying Tonic Lotion) zum Abschminken verwendet werden. Das klärende Gesichtswasser hat normalerweise eine 2 in 1-Wirkung. Zum einen sorgt das Gesichtswasser für eine porentiefe Reinigung,  zum anderen wird die Haut durch die Anwendung belebt, was die Durchblutung fördert. Auch die Anwendung einer Gesichtsreinigungsbürste ist eine tolle Sache. In Tests finden man schnell einen Testsieger und die richtige Gesichtsbürste.

Das richtige Abschminken für die unterschiedlichen Hauttypen

Reinigungscreme oder Reinigungsgel eignet sich vor allem bei einer Mischhaut oder einer fettigen Haut. Nach dem Auftragen wird die Hautcreme mit Wasser abgespült. Bei der Verwendung von Reinigungsschaum sollte die Haut zuerst angefeuchtet werden, damit das Mousse richtig angewendet werden kann. Praktische Abschminktücher haben den Vorteil, dass man sie ganz unkompliziert überall mitnehmen kann, allerdings sind sie nicht sehr umweltschonend.

Wichtig ist, dass die richtige Abschmink-Technik dem Hauttyp entsprechend angewandt wird.  Bei sensibler und trockener Haut sollte das Gesicht besonders sanft und nährend gepflegt werden. Eine Emulsion ohne Nachspülen, Reinigungsöle und eine mit hydratierenden Aktivstoffen angereicherte Reinigungsmilch sind bei sehr empfindlicher Haut empfehlenswert. Bei sehr trockener Haut ist es ratsam, morgens ein Thermalwasserspray zu verwenden. Auf Produkte mit hohem Alkoholanteil sollte verzichtet werden.

Bei fettiger Haut oder Mischhaut benötigt die Haut viel Frische und eine tiefenwirkende Reinigung, welche die Haut von dem Fettfilm befreit. Pflegeproduke, die mit Wasser abgewaschen werden müssen und klärende Inhaltsstoffe haben, sind besonders empfehlenswert. Das Verwenden von leichtem Gesichtswasser hat eine belebende und zugleich reinigende Wirkung. Beim Nachspülen mit kaltem Wasser verschließen sich die Poren und die Hautoberfläche wird belebt, was sich positiv auf den Teint auswirkt.

Augen-Make-up entfernen

Beim Entfernen des Augen Make-ups ist es sinnvoll, spezielle Abschminkprodukte zu verwenden, da die Haut rund um das Auge besonders empfindlich ist. Mit einer fettfreie Reinigungslotion beispielsweise lässt sich das Augen-Make-up unkompliziert und hautschonend entfernen.  Beim Verwenden von wasserfester Kosmetik sollte ein Augenmakeupentferner auf Ölbasis verwendet werden.

Weitere Tipps

Um herauszufinden, welchem Hauttypen man entspricht, kann man sich beispielsweise im Kosmetikstudio, in der Parfümerie oder beim Hautarzt beraten lassen und sich darüber informieren, welche Hautpflegeprodukte sich besonders gut eignen, um einen strahlenden Teint und ein ebenmäßiges Hautbild zu erlangen.

Auch ist es wichtig, die sensible Gesichtshaut mit nicht all zuviel Pflegeprodukten zu reizen und sparsam mit solchen umzugehen, sodass der natürliche Schutzfilm der Haut erhalten bleibt. Eine ausgewogene Ernährung und regelmäßiges Wassertrinken wirkt sich positiv auf das Hautbild und das generelle Wohlempfinden aus. Kleine Härchen lassen sich sehr gut mit einem Gesichtsepilierer Testsieger entfernen und so kann man auch dieses Problem auf einfach Art lösen.